Englandfahrt vom 05. bis 09. März 2018

Vom 5. bis zum 9. März fuhren 42 Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrer für eine Woche nach London (Die Schülerzeitung berichtete!). Wir möchten euch im Folgenden noch von weiteren Highlights der Fahrt berichten.
Am Dienstag stand am Vormittag Sprachunterricht auf dem Plan. Dazu wurden die Schülerinnen und Schüler in drei Gruppen eingeteilt und von "echten" englischen Lehrern unterrichtet. Unterrichtsinhalte waren Spiele in den zum Beispiel Berufe geraten wurden oder Vokabeln erklärt werden mussten. Der Sprachunterricht hat allen Schülerinnen und Schülern viel Spaß gemacht. Nach der Teilnahme am zweiten Modul des Sprachunterrichts am Mittwoch, haben alle Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat über ihre erfolgreiche Teilnahme erhalten, das eventuell bei weiteren Bewerbungen nochmal hilfreich sein kann.

Am Dienstagnachmittag war der Höhepunkt eine Stadtrundfahrt mit einer zertifizierten Stadtführerin durch London. Dabei konnten alle Schülerinnen und Schüler einen Blick auf die Sehenswürdigkeiten der Englischen Hauptstadt werfen: Der Tower of London, die Themse, Houses of Parliament und das London Eye sind nur einige bekannte Sehenswürdigkeiten die zu nennen sind. Ein Zwischenstopp wurde auch an der Residenz der englischen Königin eingelegt, dem Buckingham Palace. Anschließend ging es zurück zu den Gastfamilien zum Abendbrot essen.

 Am Mittwoch stand vormittags wieder Sprachunterricht in der Sprachschule auf dem Programm. Anschließen fuhren alle Schülerinnen und Schüler mit der Tube, so wird die U-Bahn in London genannt, zum Natural History Museum. Nach intensiven Sicherheitskontrollen konnten alle Schülerinnen und Schüler einen Blick auf echte Dinosaurierknochen nehmen.
Nach dem Museumsbesuch ging es weiter zu dem wohl bekanntesten Einkaufsladen der Welt: Harrod's! Hier gibt es alles zu kaufen, was das Herz begehrt. Leider ist nicht alles günstig zu haben. Die Schülerinnen und Schüler bekamen dort etwas Freizeit um Souvenirs und Geschenke für die Lieben daheim zu kaufen. Es war ein toller und abwechslungsreicher Tag, an den sich die Schülerinnen und Schüler sicher noch lange erinnern werden.

Der Donnerstag startete mit einem Besuch des bekannten British Museum. Danach stand ein Bummel auf der Oxford Street, einer der größten Einkaufsstraßen in London, auf dem Plan. Nach einer Fahrt mit der U-Bahn ging es zur O2-Arena. Dort werden Konzerte von allen berühmten Musikern abgehalten. Dort entdeckten unsere Schülerinnen und Schüler auch eine Ausstellung von Nissan. Das dort angebotene Elektroauto wurde erstmal sorgfältig getestet.
Anschließend ging es mit dem Bus wieder Richtung Heimat. Eine aufregende und erlebnisreiche Woche ging damit zu ende. Wir möchten uns bei unseren Lehrern für die tolle Zeit  in der Englischen Hauptstadt bedanken, die wir sicher nie vergessen werden.

Eure Redaktion